Kreislaufwirtschaft bei EGGER

EGGER steht für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Rohstoff Holz. Wie in der Natur sind auch unsere Prozesse in ressourcenschonenden Kreisläufen organisiert. Im Mittelpunkt steht unser geschlossener Werkstoffkreislauf.

Nachhaltige Waldwirtschaft

Nutzung von Sägenebenprodukten

Holzwerkstoffproduktion und -veredelung

Wir setzen uns für die Förderung nachhaltiger Waldwirtschaft ein. Die Einhaltung gesetzlicher und sozialer Standards in unseren Lieferketten stellen wir sicher. Unser Holz stammt aus 100 % verifiziert legalen und kontrollierten Quellen nach ISO 38200. Rundholz kaufen wir bevorzugt aus zertifizierten Wäldern in der Einkaufsregion.

Mehr erfahren

Wir kaufen bevorzugt Nebenprodukte von regionalen und zertifizierten Sägewerken. Durch den Einsatz von Nebenprodukten schonen wir natürliche Ressourcen.

Mehr erfahren

Für die fortlaufende Verbesserung unserer Umweltleistung im Produktionsprozess setzen wir auf international zertifizierte Energie- und Umweltmanagementsysteme nach ISO 50001, ISO 14001 und EMAS.

Mehr erfahren

Planung und Anwendung

Recycling

Erneuerbare Energien

Mithilfe von Umweltprodukterklärungen (EPDs) schaffen wir volle Transparenz. Sie liefern Fachleuten wichtige Informationen zu Umwelt- und Gesundheitsaspekten und stehen auch interessierten Endverbrauchern zur Verfügung – für jedes unserer Basisprodukte.

Mehr erfahren

In unserer Produktion von Holzwerkstoffen recyceln wir Altholz. Dieses stammt aus entsorgten Gütern wie Möbeln, Paletten oder Verpackungsmaterial. So schonen wir frische Ressourcen und verlängern den Effekt der CO2-Speicherung.

Mehr erfahren

Biomasse und Holzreste aus der Produktion, die stofflich nicht mehr verwertbar sind, wandeln wir in eigenen Biomassekraftwerken zu Wärme und Ökostrom um.

Mehr erfahren