Dear visitor,

You have selected our website for Italy - German from United States - English. You would like to stay on this website?

News> Arbeitsplatten-Konfigurator nach Update noch leistungsstärker

Arbeitsplatten-Konfigurator nach Update noch leistungsstärker

Der EGGER Arbeitsplatten-Konfigurator wurde Mitte Oktober aktualisiert und ist jetzt noch leistungsstärker. Neben technischen Verbesserungen profitieren Tischler, Schreiner und EGGER Händler von deutlich größeren Intervallen bei der Maßeingabe. So lassen sich nun auch halbrunde und runde Arbeitsplatten realisieren. Abschrägungen sind bis zur halben Plattenlänge und -breite konfigurierbar.

Ab sofort sind auch Lösungen für die Fensterlaibung erhältlich.

Erweitert wurde auch die Anzahl möglicher Ausschnitte und Lochbohrungen. Ab sofort sind bis zu drei Ausschnitte je Arbeitsplatte, Nischenrückwand oder Wange verfügbar. Bei Arbeitsplatten lassen sich zudem bis zu drei Lochbohrungen eingeben. Nischenrückwände und -blenden können mit bis zu sechs Lochbohrungen ausgeführt werden. Bei Letztgenannten kann der Anwender jetzt die zu bekantenden Schmalflächen selbst bestimmen.

Zur einfacheren Eingabe des X-Abstandes bei Ausschnitten und Lochbohrungen wechselt die Bemaßung bei allen L- und U-Küchenformen mit Eckverbindungsfräsung auf das Vorderkantenmaß. Die Frästiefe von 23 mm muss nicht mehr berücksichtig werden. Zudem lässt sich bei diesen Küchenformen die Arbeitsplatte in die Fensterlaibung einpassen. Diese Neuerung funktioniert auch in Kombination mit Eckplatten.
Mehr Informationen zum Arbeitsplatten-Konfigurator