Dear visitor,

You have selected our website for Italy - German from United States - English. You would like to stay on this website?

Schallschutz im Holzbau

Schallschutz im Holzbau

Anwendungstechnische Hotline

Kontaktieren Sie uns für technischen Support zu unseren Produkten, Fragen zur Ausführung und für Anfragen zu Prüfberichten.

Vertriebspartner in Ihrer Nähe

Bei diesen Großhändlern können Sie Holzbauprodukte kaufen. Außerdem finden Sie hier alle Verarbeiter unserer Produkte.

Zur Vertriebspartnersuche

Schallschutz ist ein wesentlicher Qualitätsfaktor für die Bewohner und Nutzer von Gebäuden. Bei der Bewertung von Bauteilen wird die Qualität der Luftschalldämmung und, insbesondere bei Decken, die Wirksamkeit der Trittschalldämmung untersucht.

Bei Holzbalkendecken kann durch zusätzliche Maßnahmen, wie abgehängte Decken sowie Rohdeckenbeschwerungen, ein sehr guter Trittschallschutz erreicht werden. Dabei hängt die Qualität des Schallschutzes wesentlich von der Qualität der Ausführung ab.

Mehrschalige Konstruktionen für hohe Schallschutzqualitäten

Mit mehrschaligen Konstruktionen können, trotz der leichten Bauweise des Holzrahmenbaus, sehr gute Schalldämmeigenschaften erreicht werden. Diese Konstruktionen schützen vor Außenlärm und vermindern sowohl die Übertragung von Luftschall als auch Trittschallübertragungen im Gebäude.

Zusätzlich zu den guten Schallschutzeigenschaften eines Bauteils sind folgende wichtige Prinzipien für einen guten Schallschutz entscheidend:

  • Vermeiden von Schallbrücken, über die eine Schallübertragung erfolgen könnte
  • Reduzieren der Schallweiterleitung über flankierende Bauteile
  • Vermeiden von nicht fachgerecht geschlossenen Anschlussfugen
Holbalkendecke mit Schallschutz Trittschall Ln,w 62 dB

Für die Reduzierung des Trittschallpegels von Decken im mehrgeschossigen Wohnungsbau sind verschiedene Maßnahmen, wie der Einbau abgehängter Decken, eine Beschwerung der Rohdecke oder eine Kombination dieser Maßnahmen möglich.

Als kennzeichnende Größen des Schallschutzes von Bauteilen sind in unserem Konstruktionskatalog bei vielen Bauteilen, Angaben zum bewerteten Luftschalldämmmaß R‘w,R und bewerteten Norm-Trittschallpegel L‘n,w angegeben. 

Gut zu Wissen

Luftschalldämmmaß

Das bewertete Luftschalldämmmaß [Rw in dB] beschreibt die Qualität der Schalldämmung eines Bauteils gegenüber einer Luftschalleinwirkung. Bei einem Außenbauteil wird etwa der Lärm einer Straße durch das Bauteil so weit reduziert, dass er im Gebäude nicht mehr als störend wahrgenommen wird.

Trittschallpegel

Im Unterschied zur Luftschalldämmung eines Bauteils, die über ein Dämmmaß beschrieben wird, ist die Qualität der Trittschalldämmung von Decken durch einen Schallpegel, den Norm-Trittschallpegel [Ln,w in dB] definiert. Damit wird beschrieben, wie hoch bei einer definierten Trittschalleinleitung auf der Deckenoberseite der Schallpegel im Raum unterhalb der Decke ist.