Dear visitor,

You have selected our website for Germany - German from United States - English. You would like to stay on this website?

Sieger des Wettbewerbs „Entspannt Modernisieren" gekürt

Bayerische Schreinerei Ludwig Mayr gewinnt mit Umbau eines Ferienappartements in den Schweizer Alpen.

Die Schreinerei Ludwig Mayr aus Manching (Bayern) hat den von den Fachverbänden des Tischler- und Schreinerhandwerks in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Niedersachsen/Bremen ausgerufenen Wettbewerb „Entspannt modernisieren.“ gewonnen. Der Preis für den ersten Platz wurde am Deutschen Tischlertag, den 19. Juni, in Berlin überreicht.

Qualitätsgemeinschaft seit 2005
Die Qualitätsgemeinschaft „Entspannt modernisieren.“ hat sich zum Ziel gesetzt, Tischler und Schreiner zum zentralen Punkt im  Netzwerk unterschiedlicher Handwerker zu machen, die gemeinsam Modernisierungsaufträge abwickeln. Um dieses Ziel zu unterstützen haben wir von EGGER, die Versicherungsgruppe Signal Iduna, die Fachverbände des Tischlerhandwerks Niedersachsen/Bremen und Nordrhein-Westfalen sowie der Fachverband Schreinerhandwerk Bayern den Wettbewerb „Entspannt modernisieren.“ erstmals länderübergreifend durchgeführt.

Erster Preis zeigt Vielfältigkeit des Handwerks
Kriterium für die Prämierung war, dass die Ausbau- und Modernisierungsprojekte nicht nur ästhetischen Ansprüchen genügten, sondern sich auch durch besondere handwerkliche und gestalterische Qualität sowie ihre reibungslose Durchführung im Verbund mit anderen Gewerken auszeichneten. Teilnahmeberechtigt waren ausschließlich qualifizierte Mitglieder von „Entspannt modernisieren.“, die das Projekt im Netzwerk mit anderen Gewerken koordiniert und zumindest zum Teil selbst ausgeführt haben. Das siegreiche Projekt der bayerischen Schreinerei Ludwig Mayr aus Manching erfüllte die Kriterien vollkommen und zeigte darüberhinaus in der Ausführung die Vielfältigkeit des Handwerks.

Die Jury attestierte dem Projekt, dem Umbau eines Appartements in einem Tourismuszentrum in den Schweizer Alpen, eine „sehr gute Formensprache und die hervorragende Lösung einer komplexen Aufgabenstellung. Die Modernisierung des Appartements wurde vom Boden über die Einbauten bis zum Bad konsequent durch gezogen.“ Die Schreinerei Mayr hat das Siegerprojekt nicht nur einfach möbliert, sondern gemeinsam mit Partnern aus verschiedenen Gewerken durchgeplant.

„Für uns ist diese Auszeichnung eine Bestätigung des eingeschlagenen Weges und zeigt uns, dass unser Engagement für „Entspannt modernisieren.“ nicht nur bei unseren Kunden gut ankommt, sondern auch bei den Fachleuten“, freute sich Geschäftsführer Andreas Mayr.
 
Das Gewinner-Objekt: Ein Appartement in den Schweizer Alpen

Bei der Übergabe in Berlin:

  • Alfred Jacobi (Vorstandsvorsitzender Fachverband des Tischlereihandwerkes NRW)
  • Gerhard Bloss (Leiter Vertrieb EGGER Deutschland)
  • Friedrich Gaschk (Fresa Möbelwerkstätten GmbH & Co. KG)
  • Thomas Lotter (LOTTER-OBJEKT Möbelwerkstätten GmbH)
  • Thomas Faber und Henning Schäle (Thomas Faber Möbelwerkstätten)
  • Michael Kals (Manufact Tischlerei GmbH)
  • Andreas Mayr (Schreinerei Ludwig Mayr GmbH & Co. KG)
  • Holger Zak (Bereichsleiter Unternehmensverbindungen Handwerk, Handel und Gewerbe, SIGNAL IDUNA Gruppe)
  • Bernhard Daxenberger (Daxenberger Schreinerei Seeon)
  • Günther Füllgraf (Präsident des Deutschen Tischlerhandwerks)

Hochkarätige Jury und tolle Preise
Die Jury war prominent besetzt und garantierte ein fachmännisches Urteil. Neben der Vizepräsidentin des Bundes Deutscher Innenarchitekten (BDIA), Margarete Kolb, jurierten der Chefredakteur der Zeitschrift „Schöner Wohnen“, Ulrich Weiß, der Geschäftsführer Vertrieb/Marketing für Nordwesteuropa der EGGER Gruppe, Phillip Sprockhoff, Hermann Drewes von der Signal Iduna Bauparkasse sowie die Branchenspezialisten Eduard Brammertz (Tischlermeister aus Kornelimünster in NRW) und Dipl.-Ing. Georg Brüderl (Innenarchitekt und Schreiner aus Traunreut in Bayern). Die besten fünf Projekte erhielten von den Partnern der Aktion, Signal Iduna und EGGER, Geldpreise im Umfang von insgesamt 8.000 Euro. Sie werden demnächst in der Zeitschrift „Schöner Wohnen“ öffentlichkeitswirksam vorgestellt. Weitere Preisträger:

2. Platz: Manufact Tischlerei
3. Platz: Thomas Faber Möbelwerkstätten
4. Platz: Lotter-Objekt Möbelwerkstätten
5. Platz: Fresa Möbelwerkstätten

Sonderpreise für hervorragende Umsetzung der Handwerker-Verbundidee
Die Sponsoren haben sich außerdem entschlossen, fünf weitere Betriebe auszuzeichnen. Kriterium war hier, dass die Idee von „Entspannt modernisieren.“ hervorragend umgesetzt wurde, die Zusammenarbeit mehrerer Gewerke funktionierte und die Qualität stimmte. Die Gewinne passen zur Aktion: Die belobigten Tischler und Schreiner können nun selbst bei einem Wellnesswochenende im Nobelhotel Stanglwirt in Tirol entspannen. Wir gratulieren den ausgezeichneten Betrieben:

  • Daxenberger Schreinerei GmbH, Seeon, Bayern
  • Wilfried Wehrhahn GmbH, Bad Münder, Niedersachsen/Bremen
  • Brack Wintergarten GmbH & Co. KG, Altusried, Bayern
  • Herdejürgen & Harmsen Tischlerei GmbH, Nordenham, Niedersachsen/Bremen
  • Claßen.architektur.interieur, Erkelenz, Nordrhein-Westfalen
     
     

Ihr Ansprechpartner

EGGER Servicecenter