Dear visitor,

You have selected our website for Germany - German from United States - English. You would like to stay on this website?

News> Investition in Vollautomatisierung und Verkettung im Werk Bünde

Investition in Vollautomatisierung und Verkettung im Werk Bünde

Neue Frontenanlage für kleine Losgrößen am EGGER Standort Bünde (DE) komplettiert das Produktportfolio bei Möbelfertigteilen

Im Bereich Möbelfertigteile ist EGGER der verlässliche Partner für Händler und Tischler. Um diese Position zu stärken, optimiert der Holzwerkstoffspezialist stetig die Prozesse zwischen seinen eigenen Möbelfertigteilwerken und dem Partner Horatec.

Im Fokus stehen vollautomatische und verkettete Produktionsprozesse sowie stets gleichbleibend hohe Qualität.
Effiziente Umsetzung von Aufträgen mit kleiner Losgröße: Flexibilität für Kunden von der Serienfront bis hin zu Sonderformaten
Die neueste Investition in diesen Produktbereich tätigte EGGER am Standort in Bünde (DE). Seit 1994 werden hier Frontelemente für die Möbelindustrie in mittleren und großen Losgrößen produziert. Mit der neuen, vollautomatisierten Frontenanlage werden jetzt auch kleine Losgrößen effizient produziert und schnellere Lieferzeiten garantiert. Die Fertigungsdaten werden überwiegend via EDI-Anbindung vom Kunden direkt übermittelt. Fehlerquellen durch manuelle Übertragung werden so verhindert. „Unser Fokus bei der Entwicklung neuer Anlagen liegt auf vollautomatischen und verketteten Produktionsprozessen und stets gleichbleibend hoher Qualität“, betont Georg Stolzlechner, Leitung Vertrieb Produktbereich Möbelfertigteile.

Qualität an vorderster Front

Auf der neuen Anlage in Bünde fertigt EGGER problemlos Möbelfronten aus melaminharzbeschichteten Platten und jetzt auch aus PerfectSense Lackplatten. Seit der Einführung im Jahr 2015 schreiben die hochglänzenden und matten Premium-Oberflächen eine Erfolgsgeschichte. Aufgrund ihrer überzeugenden Eigenschaften – angenehme Haptik und Anti-Fingerprint bei matt und die extreme Tiefenwirkung bei gloss – sind sie auch für Möbelfertigteile stark nachgefragt. „Unsere Kunden wissen es zu schätzen, dass das jeweilige Trägermaterial sowie die Kante und die Veredelung zum Möbelfertigteil von einem Hersteller kommen. Dazu kommen noch unsere kompetente Unterstützung bei technischen Themen, Möbelkonstruktion und Dekorauswahl und fertig ist das optimale Paket des Komplettanbieters“, so Stolzlechner.