Dear visitor,

You have selected our website for Switzerland - German from United States - English. You would like to stay on this website?

Wohngesund einrichten

EGGER überprüft die Emissionen seiner Produkte und lässt sie auf


Emissionen aus Holzwerkstoffen

Emissionen aus Holzwerkstoffen

Alles, was Sie über Emissionen aus Holzwerkstoffen wissen sollten

Auf YouTube ansehen EGGER Youtube Kanal

Werkstoffe aus der nachwachsenden, nachhaltigen, emissionsarmen Ressource Holz

Niemand mag dicke Luft, schon gar nicht in Innenräumen. Wir sind uns der wachsenden Bedeutung der Raumluftqualität bewusst. Umso mehr überprüfen wir deshalb die Emissionen unserer Produkte selbst und lassen sie zusätzlich von unabhängigen Instituten auf „Wohngesundheit“ testen.

Alles, was Sie über Emissionen aus Holzwerkstoffen wissen sollten, finden Sie in in unserem Video.



Erfahren Sie mehr:




Mit unseren Produkten lässt es sich gesund wohnen

Die folgenden Produkte für den Möbel- und Innenausbau sind nach den aktuellen Vergabekriterien V1.1 nach „TÜV PROFiCERT-product interior“ zertifiziert. Das bestätigt Ihnen den Erwerb sicherer und „wohngesunder“ Produkte. Das Zertifikat wird von einem unabhängigen Prüfinstitut überwacht und die produzierenden Werke regelmäßig auditiert.

Es bedeutet für Sie, dass Sie mit Produkten arbeiten, die sowohl schadstoffgeprüft sind, als auch internationale Emissionsanforderungen einhalten.

Beispiele der Zertifikate:
TÜV PROFiCERT-product Interior (Standard)
TÜV PROFiCERT-product Interior (Premium)

TÜV PROFi CERT

TÜV PROFiCERT-product Interior (Standard) hält folgende internationale Emissionsgrenzewerte ein:
AgBB 2018
Belgische VOC-Verordnung
ChemVerbotsV E1 DE 2020
Èmissions dans l'air intérieur: A
BREEAM Exemplary Level
LEED v4 (ausserhalb Nordamerikas)

TÜV ProfiCERT-product Interior (Premium) hält folgende internationale Emissionsgrenzwerte ein:
AgBB 2018
BREEAM Exemplary Level
ChemVerbotsV E1 DE 2020
Èmissions dans l'air intérieur: A+
Finnische M1 Klassifizierung
The Austrian Ecolabel, Guideline UZ 07
Belgische VOC-Verordnung
Annex 8 MVV TB (ABG)
CAM Italy
LEED v4 (ausserhalb Nordamerikas)
DE-UZ 76 (Blauer Engel)

Zertifizierte Produkte



Was emittiert aus Holzwerkstoffen?

Was emittiert aus Holzwerkstoffen?

Die häufigsten Emissionen aus Holz und Holzwerkstoffen sind Terpene, Aldehyde und organische Säuren. Je nach Holzart treten diese in unterschiedlichen Anteilen und Konzentrationen auf.

Die gesundheitliche Auswirkung dieses Substanzgemischs wurde wissenschaftlich untersucht: So wurde in einer Studie des WKI Braunschweig mit der Universität Freiburg festgestellt, dass selbst ein Vielfaches der VOC-Konzentration, die in Wohnungen gemessen wurde, keine Auswirkung auf die Gesundheit hat. *

* Prof. Dr. med. Volker Mersch-Sundermann/ Prof. Dr. Rainer Marutzky (2009): Evaluierung der gesundhetlichen Wirkung holz- bzw. holzwerkstoffspezifischer Emissionen

Luftqualität in Innenräumen


Luftdichte Bauweisen sind wichtige Maßnahmen zur Energieeinsparung. Die Luftdichtheit der Gebäudehülle sorgt jedoch dafür, dass Wärme, aber auch Emissionen länger in Räumen verbleiben.
Unabhängig von der Bauweise beeinflussen verschiedenste Faktoren die Raumluftqualität. Holz und Holzwerkstoffe zählen dabei zu den positiv wahrgenommenen Einflussfaktoren*2. Die Lüftungsgegebenheiten und auch das Nutzerverhalten bestimmen in weiterer Folge die Qualität der Innenraumluft. In allen Aufenthaltsräumen tragen neben natürlichen auch weitere künstliche Emissionsquellen zur Raumluftqualität bei. Daher sind die Einflüsse von Innenausbau und Einrichtung nicht außer Acht zu lassen.

*2 DBU HOMERA Studie der TU München unter Dokumentationen bei www.informationsdienst-holz.de/publikationen


Alles, was Sie über VOC wissen sollten

Wofür steht VOC?

VOC ist die Abkürzung für volatile organic compounds, also flüchtige organische Verbindungen. Diese sind unter Normalbedingungen gasförmig und tragen zur Raumluftqualität bei. VOCs stehen beim Thema Wohngesundheit stark im Fokus, weil sie durch die Atmung in den Körper gelangen.

Riechen neue Möbel wegen VOCs manchmal komisch?

Möbel emittieren flüchtige organische Verbindungen. Das können natürliche VOCs aus den verwendeten Hölzern oder Holzwerkstoffen, aber auch Reste von Lösungsmitteln aus Lacken, Leimen oder Dichtstoffen sein. Diese Substanzen sind für die Gerüche von Möbeln verantwortlich. Die Emission von flüchtigen organischen Verbindungen unterliegt dabei einer so genannten Abklingkurve: Die Emission ist zu Beginn des Produktlebenszyklus relativ hoch, flacht aber schnell wieder ab. Oft wird der Beginn der Abklingkurve auch sehr positiv wahrgenommen, z.B. beim typischen Neuwagengeruch oder beim Schälen einer Orange.

Sind VOCs aus Holzwerkstoffen schädlich?

VOCs aus Holzwerkstoffen haben oft einen schlechten Ruf. In Wahrheit sind die Emissionen aus Holzwerkstoffen natürliche Substanzen wie Terpene oder Aldehyde. Im Vergleich zu natürlichem Holz wird nur ihre Zusammensetzung durch den Trocknungsprozess bei der Produktion verändert. Die gesundheitliche Auswirkung wurde wissenschaftlich untersucht: So wurde in einer Studie des WKI mit der Universitätsklinik Freiburg festgestellt, dass selbst ein Vielfaches der VOC-Konzentration, die in Wohnungen gemessen wurde, keine gesundheitliche Auswirkung hat.

Zählt Formaldehyd zu den VOCs?

Ja. Es ist die einzige Substanz in Holzwerkstoffen, die nicht nur aus dem Holz emittiert, sondern auch aus dem eingesetzten Leim. Formaldehyd ist eine natürliche Substanz, die von Holz oder Früchten emittiert wird. Selbst wir Menschen atmen Formaldehyd aus. Unsere beschichteten Eurodekor Platten nähern sich bereits der Formaldehydemission von natürlichem Holz an.

Volle Tansparenz für unsere Produkte


Wir veröffentlichen sämtliche Inhaltsstoffe unserer Produkte. Dafür gibt es zwei verschiedene Dokumenten-Formate: EPDs ("Environmental Product Declarations"), die die Ökobilanz unserer Produkte transparent machen, und EHDs ("Environmental and Health Datasheets").