Dear visitor,

You have selected our website for Austria - German from United States - English. You would like to stay on this website?

Preiserhöhungen der Bahn gefährden Wettbewerbsfähigkeit der tiroler Holzindustrie

Die drei großen Holzindustrieunternehmen Tirols, Binder Holz, Pfeifer Holzindustrie und EGGER Holzwerkstoffe sind alarmiert. „Die geplanten Preiserhöhungen bei den Gütertransporten der ÖBB Tochter Rail Cargo Austria gefährden die Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen“, erklärten Reinhard Binder, Michael Pfeifer und Thomas Leissing (Gruppenleitung EGGER), im Gespräch mit Landeshauptmann Günther Platter am Montag, 14. März.
Die Rail Cargo Austria plant Preiserhöhungen von rund 30 % sowie die Schließung von Verladestellen und die Einschränkung von Services. Dadurch sehen die drei Tiroler Unternehmen eine massive Verschlechterung der Güterverkehrsinfrastruktur auf der Schiene und in der Folge die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes und der Betriebe gefährdet. „Ohne konkurrenzfähige Verkehrsinfrastruktur steigen die Transportkosten. Wir rechnen mit einer Mehrbelastung von rund 20 Mio. Euro jährlich. Damit verschlechtert sich unsere Wettbewerbsfähigkeit. Wir sehen angesichts der Preis- und Leistungspolitik der ÖBB auch unsere Logistikinvestitionen und Umweltschutzbemühungen massiv beeinträchtigt“, klagt das Management der großen Tiroler Industrieunternehmen.



Pressemitteilung

Ihr Ansprechpartner

EGGER Servicecenter