Dear visitor,

You have selected our website for Austria - German from United States - English. You would like to stay on this website?

EGGER stellt sich mit Maßnahmenpaket auf Marktschwächen ein

Der Tiroler Holzwerkstoffhersteller EGGER mit Sitz in St. Johann in Tirol ergreift aktiv Maßnahmen, um der aktuellen Marktschwäche in wichtigen Absatzmärkten zu begegnen. Hierzu gehört ein konkreter Maßnahmenplan zur Nutzung möglicher Optimierungs- und Kosteneinsparungspotenziale über die gesamte EGGER Gruppe. Neben verstärkten vertrieblichen Anstrengungen sowie der Optimierung der Beschaffungs- und Produktionsprozesse bedeutet dies auch Anpassungen bei Arbeitszeitmodellen und der Mitarbeiterstruktur. Dazu gehören der Abbau von Leiharbeitskräften, Urlaubs- und Überstundenabbau aber auch Kurzarbeit und die Kündigung von Mitarbeitern. Von insgesamt 5.700 Beschäftigten der EGGER Gruppe in sechs Ländern sind von Kurzarbeit 200 Mitarbeiter betroffen, davon 140 am Stammsitz in St. Johann in Tirol. Von Kündigungen sind gruppenweit 180 Mitarbeiter in Produktion und Verwaltung betroffen. Alle Maßnahmen werden in enger Abstimmung mit den Arbeitnehmervertretern sozialverträglich umgesetzt.



Pressemitteilung

Ihr Ansprechpartner

EGGER Servicecenter