Dear visitor,

You have selected our website for Austria - German from United States - English. You would like to stay on this website?

54. Bundeslehrlingswettbewerb der Tischler – Heimischer Tischlernachwuchs zeigte sein Können

  • Micheal Lang (rechts), Vertriebsleiter Blum Österreich, während der Sponsorenvorstellung
  • Der österreichische Tischlernachwuchs beeindruckte sowohl die Jury als auch die Zuschauer mit seinem Können
  • 40 Tischlerlehrlinge bewiesen sich im Zuge des 54. Bundeslehrlingswettbewerbs der Tischler
  • v.l.n.r.: KR Adolf Stadler (Landesinnungsmeister), Andreas Prosser (EGGER Vertriebsleitung Österreich/Südtriol), Günter Karbun (EGGER Vertriebs- & Marketingleitung Mittel- & Südeuropa)
  • Andreas Prosser (links), Vertriebsleitung Österreich/Südtirol, im Interview mit Moderator Mag. Thomas Mussger
  • v.l.n.r.: Andreas Prosser (EGGER Vertriebsleitung Österreich/ Südtirol), Moderator Mag. Thomas  Musseger, Peter Stecher (Verkaufsleiter Adler Lacke) und Michael Lang (Vertriebsleitung Blum Österreich)

Insgesamt 40 Lehrlinge der Tischler- und Tischlereitechnikbranche stellten am 22. Juni 2013, im Zuge des 54. Bundeslehrlingswettbewerbs in Saalfelden/Salzburg, ihr fachliches Know-how unter Beweis.

Als Partner der Handwerksbranche unterstütze FORUM Handwerk & Architektur, getragen von den Firmen Adler, Blum und EGGER, auch dieses Jahr wieder den Bundeslehrlingswettbewerb der Tischler. „Die Jugend von heute stellt das Überleben des Handwerks für die nächsten Jahrzehnte sicher. Insofern ist es uns ein großes Anliegen, den Tischlernachwuchs auf ihrem Weg zu begleiten“, so Andreas Prosser, Vertriebsleitung EGGER Handel Österreich/Südtirol.

Tischlerhandwerk hat Zukunft

Ziel des bundesweiten Wettbewerbs ist es, sowohl die Motivation als auch die Leistungsbereitschaft der Jugendlichen zu fördern. Gut ausgebildeter, talentierter und engagierter Tischlernachwuchs stellt nicht nur die Basis für eine erfolgreiche Entwicklung des Berufstands dar, sondern verkörpert auch die potentiellen Partner der Zukunft. „Durch die Tatsache, dass wir alle selbst Ausbildungsbetriebe sind, haben wir das Ziel, das Tischlerhandwerk nachhaltig zu stärken. Dazu gehört selbstverständlich, den Lehrlingsnachwuchs zu unterstützen“, erläutert Peter Stecher, Verkaufsleiter der Firma Adler Lacke.

Da das Thema des Fachkräftemangels in der Tischlerbranche bereits seit einigen Jahren präsent ist, hat FORUM Handwerk & Architektur es sich zur Aufgabe gemacht, sich näher mit dieser Problematik auseinanderzusetzen. In 4 verschiedenen Fokusgruppen, die aus Tischlermeistern und Ausbildnern diverser Unternehmen, Berufsschullehrern, Lehrlingen und Berufsschülern sowie Funktionären der Innung und Wirtschaftskammer bestanden, wurden die möglichen Ursachen erörtert und neue Ideen zur Verbesserung der Situation gesammelt. Die Analyse der Ergebnisse aus den Fokusgruppen wurde im April im Rahmen eines Symposiums auf der BWS im Messezentrum Salzburg präsentiert. „Im Herbst werden wir auch den Berufsschulen und Innungen anbieten, zu diesem wichtigen Thema zu referieren. Wir freuen uns auf viele Anfragen und stehen sehr gerne als Ansprechpartner zur Verfügung“, erklärt Michael Lang, Vertriebsleiter bei Blum Österreich.

Die ausgezeichneten Leistungen, die im Zuge des Wettbewerbs unter Beweis gestellt wurden und auf dem hohen heimischen Ausbildungsniveau beruhen, sowie die Tatsache, dass der Lehrberuf „Tischler“ seit Jahren unter den beliebtesten Ausbildungen rangiert, zeigen, dass das Tischlerhandwerk Zukunft hat.

Ihr Ansprechpartner

EGGER Servicecenter