Schüler und Studenten berichten ...

Julian Schnepps

Julian – Praktikant Produktion / Imprägnierung

Bei einem Praktikum in der Produktion arbeitet man gezielt an einem oder mehreren Projekten und wird durch einen Betreuer unterstützt. In der Produktion gibt es unterschiedliche Abteilungen und je nach Projekt arbeitet man in der dazugehörigen Abteilung. Bei diesem Praktikum erhält man einen Einblick über den gesamten Produktionsablauf von der Herstellung von Spanplatten bis zur Verpressung der Imprägnate. In der Imprägnierung wird ein Imprägnat, welches danach auf eine Spanplatte gepresst wird, hergestellt. Hierbei wird ein Rohpapier durch ein Harzbecken getaucht und das Harz penetriert sich in das Papier. Danach wird das getränkte Papier durch einen Schwebetrockner getrocknet und eingelagert. Um eine optimale Produktion zu gewährleisten, müssen die Produktionsabläufe überwacht werden. Dies geschieht über unterschiedliche Messsysteme und Sensoren.

Was sind deine Aufgaben als Praktikant?

Eine Aufgabe meinerseits war es, ein neues Messsystem zur Erhöhung der Automatisierung zu finden. Ebenfalls fielen einige Prüfmethoden an, welche zur Qualitätssicherung beitragen. Die Entwicklung unserer Produkte bei EGGER ist streng geheim. Aber ich kann versichern, dass die Aufgaben immer spannend und abwechslungsreich bleiben.

Was hat dir am meisten Spaß gemacht? Was war dein Highlight im Praktikum? Was war dein größter Erfolg im Praktikum?

Besonders viel Spaß hat mir die Arbeit an meinem eigenen Projekt gemacht sowie die Unterstützung meiner Kollegen.

Welche Stärken muss man als Praktikant in der Produktionsabteilung haben?

In diesem Bereich sollte man auf jeden Fall strukturiert arbeiten. Außerdem sind Lernbereitschaft und Flexibilität notwendig.

Welche Erfahrungen nimmst du aus deinem Praktikum bei EGGER mit?

Durch das hohe Maß an Verantwortung bei meiner Arbeit konnte ich mich selbst sowohl persönlich als auch fachlich weiterentwickeln. Ich lernte in einem internationalen Unternehmen zu arbeiten, prozessorientiert zu denken und sammelte Erfahrungen in der Projektplanung und in der Versuchsplanung.

Zurück zur Übersicht

Zum nächsten Interview