Dear visitor,

You have selected our website for Austria - German from United States - English. You would like to stay on this website?

Karriere> Arbeitswelt> Standorte> EGGER in Marienmünster & Bevern> Interview Adurrahman Semih Gediklioglu

Ein Azubi Maschinen- und Anlagenführer erzählt

Adurrahman Semih Gediklioglu
Bei EGGER fühlt man sich wie in einer großen Familie. Es wird sehr viel für die Mitarbeiter getan und auf deren Wohl geachtet.
EGGER:
Wieso haben Sie sich dazu entschieden, Ihre Ausbildung bei EGGER zu machen?
Adurrahman Semih Gediklioglu:
Während meiner Berufsfachschulzeit haben einige meiner Bekannten bei EGGER gearbeitet. Sie waren als Maschinen- und Anlagenführer beziehungsweise als Staplerfahren tätig und ich war sehr an deren Erfahrungen interessiert. Meine Eindrücke aus ihren Erzählungen waren durchwegs positiv, vor allem die Freundlichkeit der Mitarbeiter sowie die Unterstützung und Begleitung während der Ausbildung haben mich begeistert. Nachdem ich mich noch zusätzlich auf der Webseite von EGGER über das Unternehmen informiert habe, beschloss ich mich dort als Azubi zu bewerben.
EGGER:
Wie sieht Ihre Ausbildung bei EGGER aus?
Adurrahman Semih Gediklioglu:
Mein Ausbildungsschwerpunkt liegt aktuell darin, verschiedene Produktionsanlagen und Maschinen kennen und bedienen zu lernen. Von der Verarbeitung von Flachstahl in der Schlosserei bis hin zur Bedienung der größten Maschine zur Herstellung von MDF Platten – ich kann bei EGGER viel Neues ausprobieren und lerne in kurzer Zeit viel dazu. Das Durchlaufen verschiedener Abteilungen zusammen mit tollen Ausbildungsleitern macht meine Ausbildung richtig spannend! Neben der praktischen Bedingung verschiedener Maschinen lerne ich auch die theoretischen Hintergründe zu den Tätigkeiten kennen. Zu meinen Aufgaben zählen unter anderem das richtige Einstellen der Maschine oder die Problembehandlung. Ziel ist es, die Anlagen in- und auswendig zu kennen und sie in jeder Situation richtig zu bedienen zu können. Schließlich muss man teils unter großem Zeitdruck die richtigen Entscheidungen treffen.
EGGER:
Was gefällt Ihnen besonders an Ihrer Ausbildung?
Adurrahman Semih Gediklioglu:
Ich bin von den Ausbildern sehr begeistert! Bei Frage oder Problemen steht sie mir immer zur Seite. Nicht nur bei praxisrelevanten Fragen sondern auch bei Unklarheiten aus der Berufsschule helfen sie mir weiter und unterstützen mich mit ihrem Wissen. Generell sind alle Mitarbeiter bei EGGER sehr hilfsbereit. Was ich noch schätze ist, dass ich als Azubi auch gleich richtig mit anfassen kann. Man lernt hier wirklich sehr viel innerhalb von kurzer Zeit.
EGGER:
Welche Eigenschaften sind bei Ihrer Arbeit besonders wichtig?
Adurrahman Semih Gediklioglu:
Als Maschinen- und Anlagenführer bin ich in Zukunft für viele verschiedene Tätigkeiten verantwortlich. Grundsätzlich ist es sicherlich wichtig, unter verschiedenen Umständen die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dafür muss man in hektischen Situationen die Ruhe bewahren und Prioritäten setzen können. Zeitdruck oder körperlicher Belastung sollten einen nicht abschrecken. Je nach Abteilung ist auch Genauigkeit wichtig. In der Schlosserei zum Beispiel arbeiten wir auf Zehntel Millimeter genau.
EGGER:
Was schätzen Sie an EGGER besonders?
Adurrahman Semih Gediklioglu:
Bei EGGER fühlt man sich wie in einer großen Familie. Es wird sehr viel für die Mitarbeiter getan und auf deren Wohl geachtet. Um gesund zu bleiben bekommt beispielsweise jeder Mitarbeiter monatlich eine Obsttüte geschenkt. Auch die Arbeitsatmosphäre ist sehr angenehm und bei Fragen oder Problemen wird alles nochmal ausführlich und verständlich erklärt.
EGGER:
Was gefällt Ihnen besonders gut an Bevern?
Adurrahman Semih Gediklioglu:
Ich wohne im rund fünf Kilometer entfernten Holzminden. Ich habe also einen relativ kurzen Weg zur Arbeit und verbringe auch den Großteil meiner Freizeit in Bevern. Der Ort ist eher ruhig und klein, bietet aber viele Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung. Von einem tollen Sportangebot – wir haben ein eigenes Freibad und ein Fußballfeld – über vielfältige Einkaufsmöglichkeiten bis hin zu guten Restaurants wie etwa die Schlosswirtschaft im Schloss Bevern – der Ort ist sehr vielfältig!