Dear visitor,

You have selected our website for Austria - German from United States - English. You would like to stay on this website?

Inspiration> Referenzen> Salzlagerhalle Ostrach

Unempfindlich gegen Salz

Salzlagerhalle, Ostrach (DE)

Salzlagerhalle Ostrach

EGGER OSB 4 TOP schützt das weiße Gold.
Salz und Beton beziehungsweise Stahlbeton vertragen sich auf lange Sicht gesehen nicht gut, Salz und Holz dafür umso besser: Dieser Überlegung zugrunde liegend wurde für den Neubau einer Salzlagerhalle ein Holzbau gewählt. Für das Holztragwerk und die Beplankung wurden Brettschicht- und Konstruktionsvollholz sowie der Holzwerkstoff OSB verwendet. Insgesamt betrug das verbaute Holzvolumen 820 m3. Nichtsdestotrotz war der Einsatz von Stahlbeton bei Fundament, Stützen und
Sockelwand-Elementen erforderlich, um die hohen Kräfte und Lasten tragen zu können. Um die Bauzeit zu verkürzen, wurden viele Bauteile parallel im Werk und vor Ort hergestellt. Bauseits vorgefertigt und aufgerichtet wurden Wandelemente mit Abmessungen von bis zu 6 x 14 Meter – dies gelang mit großformatigen EGGER OSB 4 TOP Platten und verhalf zu einer schnellen Montage. Mit dem Neubau steht nun Platz für die Lagerung von bis zu 30.000 Tonnen Streusalz und zusätzlich etwa 1.000 m2 palettierter Salzsäcke zur Verfügung.

Eingesetzte Produkte

Umgesetzt von:

Bauherr/Auftraggeber:

Bilgram Gruppe, Ostrach (DE)

www.bilgram.de

Architekt:

Heiko Emhart, Mengen Blochingen (DE)

Verarbeiter:

Merk Holzbau GmbH, Bad Wurzach (DE)

www.merk-holzbau.de

Bauzeit:

September – Dezember 2016 (Holzbau)

Bildnachweis:

© Merk Holzbau