Dear visitor,

You have selected our website for Austria - German from United States - English. You would like to stay on this website?

News> Holz als Baustoff der Zukunft

Holz als Baustoff der Zukunft

Zehn Meter langer Holzstoß

Der zehn Meter lange Holzstoß setzt sich aus 22 verschiedenen Holzarten zusammen. © Fotograf Stefan Theßenvitz

Modell des EGGER Stammhauses

Das Modell des EGGER Stammhauses ist ein Schnittmodell und zeigt eine Hälfte des Gebäudes. © Fotograf Stefan Theßenvitz

EGGER unterstützte Studenten bei zwei Exponaten zum Thema Holzbau in Berliner Ausstellung.

Im Mittelpunkt der Ausstellung „Bauen mit Holz – Wege in die Zukunft“, die von 20. Oktober 2016 bis 15. Januar 2017 in Berlin stattfand, standen neue Möglichkeiten für eine ökologische Wende des Bauens mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz. Die Vielfalt, die Holz als Baumaterial bietet, wurde an zahlreichen Modellen gekonnt veranschaulicht.

Rund 16.500 Besucher waren in den drei Monaten in die Ausstellung gekommen. Im Zentrum standen 40 detaillierte Modelle wegweisender Holzbauprojekte. Darunter ein Abbild des EGGER Stammhauses in St. Johann in Tirol (AT). Geplant wurde es zusammen mit einem zweiten Exponat – einem besonderen Holzstoß, der die Baumartenverteilung in deutschen Wäldern veranschaulicht – von Studenten des Fachbereichs „Entwerfen und Holzbau“ der Technischen Universität München. EGGER unterstützte das von Prof. Hermann Kaufmann in Zusammenarbeit mit Prof. Winfried Nerdinger geleitete Projekt mit Materialspenden und der Organisation des Transportes.

Mit Ende der Ausstellung im Berliner Martin-Gropius-Bau verlassen der Holzstoß und das Modell des EGGER Stammhauses die deutsche Hauptstadt. Beide Exponate ziehen als Ausstellungsstücke in das Original-Stammhaus im EGGER Werk in St. Johann in Tirol.